Ob Sie ein professioneller Fotograf oder ein Kamera-liebender Smartphone-Nutzer sind, Ihre Fotos können sich schnell summieren und viel Platz auf Ihrer Festplatte einnehmen. Es gibt nichts Besseres als Tausende von digitalen Fotos zur Hand zu haben.

Für die einprägsameren Fotos werden Sie mit Sicherheit eine gedruckte Version wünschen. Ob Sie ein schönes Porträt oder Foto zu Ihrem Portfolio hinzufügen oder einfach ein schönes Bild als Andenken ausdrucken möchten, Sie möchten sicherstellen, dass Ihr Druck so hochwertig ist wie das Originalfoto. Hier sind einige Funktionen, die Ihr neuer Drucker haben sollte, um Ihnen die besten gedruckten Fotos zu geben:

Tintenstrahldrucker oder Fotodrucker

Experten empfehlen Tintenstrahldrucker für Fotografen, Grafikdesigner und andere, die stark auf gedruckte Fotos und Bilder angewiesen sind. Obwohl Tintenstrahldrucker leicht höhere Betriebskosten haben können, erzeugen sie Bilder mit viel höherer Qualität als Laserdrucker. Ähnlich wie Tintenstrahldrucker produzieren Fotodrucker auch Bilder mit höherer Qualität, aber Fotodrucker werden fast ausschließlich für Fotos verwendet - anstelle von Tintenstrahldruckern, die für Präsentationen, Datentabellen und andere Dokumente verwendet werden können.

Achten Sie bei der Entscheidung, ob Sie einen Fotodrucker oder einen Tintenstrahldrucker erhalten möchten, auf Ihre Druckanforderungen. Fotodrucker können Speicherkarten von Digitalkameras oft direkt aufnehmen, so dass Sie Ihren Drucker nicht einmal an einen PC anschließen müssen, um zu drucken. Viele Fotodrucker sind auch kleiner als Tintenstrahldrucker und damit tragbarer.

Sowohl Foto- als auch Tintenstrahldrucker können randlose Bilder ähnlich wie Filmdrucke erzeugen. Jedoch sind Fotodrucker im Allgemeinen langsamer als Tintenstrahldrucker, wenn es um die Herstellung dieser Bilder geht, und Fotodrucker können spezielles Papier und Farbband erfordern, was die Betriebskosten erhöht.

Anders als Tintenstrahldrucker können Fotodrucker kein Standardpapier im Format 8,5x11 Zoll verwenden und können schwarzen Text nicht gut drucken. Dies macht sie viel weniger vielseitig als Tintenstrahldrucker und weniger wünschenswert für Karrieren, deren Druckbedürfnisse über Fotografien hinausgehen. Fotodrucker sind im Allgemeinen vorzuziehen, wenn Sie nur oder hauptsächlich Fotos drucken, und Tintenstrahldrucker sind gut, wenn Sie etwas mehr Vielseitigkeit benötigen.

Farbe und Bildqualität

Stellen Sie für eine hervorragende Farbqualität sicher, dass Ihr Drucker ein Tintenset mit pigmentierter Druckerpatronen mit lebendigen, stabilen Farben und weichen Abstufungen ermöglicht. Dazu sollten auch sehr ausgeprägte Schwarztöne mit feinen Details gehören. Es lohnt sich auch, die Tintentröpfchengröße zu betrachten - Sie wollen eine minimale Tintentröpfchengröße von etwa 3,5 pl -, um die schärfsten Bilder zu erzeugen. Drucker, die höhere maximale Auflösungen bieten, produzieren auch Farb- und Schwarzweißdrucke in Galeriequalität. Versuchen Sie, nach Druckern zu suchen, die maximale Auflösungen von 2280x1440 oder 4800x2400 dpi oder ähnlich hohe Auflösungen haben.

Kompatibilität mit verschiedenen Medien

Die Kompatibilität mit verschiedenen Medientypen ist ein weiterer wichtiger Faktor bei der Entscheidung für einen Drucker. Dies kann bedeuten, direkt auf CDs oder DVDs, USB 2.0-Anschlüsse oder andere Medien zu drucken. Für Fotografen, die Fotos im Format 4x6 Zoll drucken, ist dies möglicherweise nicht unbedingt notwendig. Bei Tintenstrahldruckern sollten Sie jedoch sicherstellen, dass Ihr Drucker verschiedene Papierlängen unterstützt. Viele werden 4x6-Zoll- und Standard-Fotos und -Seiten von 8x11,5 Zoll unterstützen. Aber basierend auf Ihren Anforderungen möchten Sie vielleicht sicherstellen, dass es mit großem Druck und größeren Papierbögen, 17 Zoll breit und größer, umgehen kann.

Die Suche nach dem richtigen Drucker hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und Anwendungen ab. Als Fotograf oder Amateurfotograf wünschen Sie sich jedoch einen Drucker, der hochwertige Ausdrucke liefert, die Sie erwarten. Es gibt nichts Schlimmeres, als ein schönes Foto zu machen, nur um beim Drucken ein körniges Bild zu erzeugen.