So reduzieren Sie die Druckkosten

Druckerpatronen können teuer sein. Betrachten Sie die folgenden einfachen Möglichkeiten, um Ihre Druckerpatronenkosten zu reduzieren:

Wählen Sie den richtigen Drucker aus

Bevor Drucktinte sogar ein Problem wird, sollten die Verbraucher zuerst bestimmen, welche Art von Drucker sie benötigen, um ihre Druckzwecke zu entsprechen. Zum Beispiel, wenn die Masse von dem, was Sie drucken werden, ist Schwarz-Weiß-Seiten, ein Farb-Inkjet-Drucker möglicherweise nicht der richtige Drucker für Sie. Es empfiehlt sich, einen Mono-Laserdrucker und Hochleistungs-Tonerpatronen zu verwenden, um die Druckausgabe auf fast die Hälfte des Preises zu verdoppeln.

Drucken Sie nur was Sie brauchen

Drucken Sie nur die relevantesten Informationen und überspringen Sie den Rest. Zum Beispiel, wenn Sie einen News-Artikel drucken, schneiden und fügen Sie den Text - Schneiden von Anzeigen und Fotos - oder drucken Sie den Artikel ohne Kommentare, die in der Regel folgen.

Vorschau vor dem Drucken

Verwenden Sie die Druckvorschau-Funktion, die es Benutzern ermöglicht, zu sehen, wie Seiten erscheinen, bevor sie gedruckt werden. Dies ist oft eine gute Lösung für die Identifizierung einige der schwierigsten Formatierung Fragen vor dem Drucken. Sie können eine große Menge an Tinte, Toner und Papier sparen, indem Sie dies tun.

Passen Sie Ihre Farbeinstellungen an

Wenn die meisten Ihrer Druckvorgänge in Schwarzweiß ausgeführt werden, achten Sie darauf, die Druckereinstellungen Standardmodus auf Mono zu ändern, nicht zu färben. Wenn Sie in Farbe drucken, ändern Sie die Druckereinstellung wieder in die Farbe im Druckmenü. Nicht nur werden Sie reduzieren Ihre gesamten Druckkosten durch die Einsparung der Menge an Farbtoner verwendet werden, aber Sie werden sicherere Ergebnisse liefern.

Vermeiden Sie Papierstaus

Die meisten Drucker sind so eingestellt, dass sie auf Kopierpapier drucken. Um keine Tinte oder Toner zu vergeuden, dank einer Papierstau, verhindern sie, dass sie durch die Einstellung der Druckereinstellungen passend sind, um die passende Dicke des verwendeten Materials zu berücksichtigen. Viele Drucker erlauben es Ihnen, auf verschiedenen Materialien zu drucken, darunter schwerere Papiere, Etiketten oder Umschläge.

Messen Sie die Genauigkeit der Warnmeldungen mit niedriger Patrone

Diese Warnungen unterscheiden sich zwischen Druckermarken und Modellen. Einige Warnungen können vorzeitig sein, bevor die Patrone tatsächlich niedrig ist. Sie werden am Ende verschwenden Geld, sowie Tinte, wenn Sie die Patrone zu früh ersetzen. Halten Sie das Drucken mit der Patrone, bis Sie die Qualität immer schlechter feststellen. Aber wenn du einen großen oder wichtigen Druckjob anfängst, kann es dir passieren, die Patrone früher als später zu ersetzen.

Pflegen Sie Ihren Vorrat an Tinte und Toner

Da Tintenpatrone ein Verfallsdatum hat, stellen Sie sicher, dass Sie nicht überlagern und riskieren Sie unbenutzte Patronen, die schlecht werden. Partikel können sich in Patronen und verstopfen Düsen bilden. Die regelmäßige Reinigung Ihrer Druckerdüsen ist eine gute Idee, die Druckqualität zu erhalten. Alter Toner für Laserdrucker kann zu schlechter Druckqualität führen. Wenn Sie das sehen, entfernen Sie die Tonerpatrone und schütteln oder schütteln Sie sie von Seite zu Seite mehrmals, bevor Sie sie wieder in den Drucker zurücksetzen.

Kaufen Sie alternative bzw. kompatible Patronen

Sie können so viel wie 30 Prozent auf Druckerpatronen sparen, indem Sie Hochleistungs-Tinte und Toner von Firmen wie Druckerpatronen-24.at kaufen und sich auf eine Reihe von Druckprodukten und -diensten für den Haus- und Geschäftsbenutzer spezialisieren, anstatt den vollen Preis für die Drucker-Marken in Bürobedarf speichert. Neben der Kosteneinsparung bieten alternative Optionen bzw. kompatible Patronen oftmals eine einfache automatisierte Bestellung, Druckerinstallations- und Reparaturoptionen / -dienste.